Prophylaxe

Prophylaxe

Handzahnbürste: Bürstenkopf im Winkel von 45 Grad am Zahnfleischsaum ansetzen. Bürstenkopf über die Zahnfläche in Richtung Kaufläche vertikal rotierend abdrehen. Für jede Kieferhälfte sowohl an der Innen- als auch an der Außenseite.
Die Kauflächen horizontal von vorne nach hinten putzen.

steadydens-Tipp: Nur sanfte oder ultrasanfte Zahnbürsten benutzen, geringen Druck ausüben. Der Druck einer Bürste kann gut auf dem Handrücken überprüft werden. Nehmen Sie die Zahnbürste am Griff stets wie einen Füller in die Hand, dies erlaubt eine feine Rotation mit Steuerung über Daumen, Zeige- und Mittelfinger. Bürste nach vier Wochen oder sofort nach vorzeitigem Verschleiß wechseln.


Interdentalbürsten dienen der Reinigung von Zahnzwischenräumen im gesamten Gebiß. Die Bürstengröße wird von der Prophylaxeassistenz angepasst. Nur korrekte Größen führen zur optimalen Reinigung und verhindern Verletzungen. Bürste von der Wangenseite zur Zungenseite (Gaumenseite) durchführen und hin und her bewegen. Anwendung möglich bei Brücken, Implantatkonstruktionen, Stegkonstruktionen.

steadydens-Tipp: Haben Sie keine Angst, die Bürste an für Sie schwierig zu erreichenden Stellen etwas vor zu biegen. Dies erleichtert Ihnen die Erreichbarkeit. Bürsten oft und gründlich nach jedem Interdentalraum spülen bevor der nächste Zahnzwischenraum gereinigt wird.Den inneren Draht nicht am Zahn entlang führen (Verletzung der Zahnhartsubstanz). Draht nicht am Zahnfleisch einspießen. Bürste nach vier Wochen oder sofort nach vorzeitigem Verschleiß wechseln.


Interspacebürste: Zur Reinigung des Zahnzwischenraums in seinem gesamten Verlauf Bürste von der Zahnfleischspitze zur Kaufläche hin hochschiebend bewegen. Sowohl innen als auch außen. Nur vorsichtigen Druck ausüben.
Auch anwendbar bei Implantaten, Brücken, Brückenzwischengliedern, Teleskopen, Stegen und kleinen prothetischen Hilfsteilen.

steadydens-Tipp: Besonders geeignet im hinteren Backenzahnbereich, Zungenseitig bzw. Gaumenseitig. Bürste nach vier Wochen oder sofort nach vorzeitigem Verschleiß wechseln.


Büschelbürste: Büschelbürste im Winkel von 45 Grad am Zahnfleischsaum anlegen, dann jeden Zahn einzeln in der Saumregion mit kreisend rüttelnden Bewegungen reinigen. Besonders gut geeignet für schwer zugängige Regionen, hintere Backenzähne, Weisheitszahn, untere Frontzähne innen und außen. Geeignet für frei liegende Zahnhälse, kieferorthopädische Apparaturen, Implantate / Deckschrauben von Implantaten, Stege, Teleskope.

steadydens-Tipp: Nehmen Sie nach jeder Zahnreinigung mit der Handzahnbürste / elektrischen Zahnbürste zusätzlich die Büschelbürste für schwer zugängliche Stellen. Nur milden Druck anwenden. Bei Reinigung der hinteren Backenzähne Mund weitestgehend schließen, um den Zugang zu erleichtern. Bei Reinigung der unteren Frontzähne mit einer Hand die Unterlippe abziehen und Ergebnis im Spiegel kontrollieren. Bürste nach vier Wochen oder sofort nach vorzeitigem Verschleiß wechseln.


Zahnseide: Die Zahnseide verwendet man, wenn die Zahnzwischenräume von Zahnfleischpapillen aufgefüllt sind oder durch die Zahnstellung sehr schmal sind.
Zahnseide um die Mittelfinger beider Hände wickeln, wobei eine Hand nur eine kurzes Stück und die andere Hand den ganzen Rest hält. Im Seitenzahnbereich Zahnseide zwischen beide gestreckten Zeigefinger spannen. Im Frontzahnbereich Seide zwischen dem Daumen der einen Hand und dem Zeigefinger der anderen Hand spannen. Zahnseide wie ein Schuhputztuch um den Zahn legen und eng am Zahn mehrmals vertikal vom Zahnfleischsaum zum Kontaktpunkt des Zahnes (engste Stelle an der sich zwei Zähne berühren) führen. Nicht über die Papille sägen, diese würde verletzt und bluten. Für jeden Zahnzwischenraum neue Zahnseide nehmen. Anwendbar bei Implantaten, Kronen, Brücken, Brückenzwischengliedern, Stegen.

steadydens-Tipp: Wählen Sie die Zahnseide aus, mit der Sie am besten zurecht kommen. Es gibt auch vormontierte Zahnseide (siehe unteres Bild). Verzweifeln Sie nicht wenn Sie sich im Backenzahnbereich mit der Handhabung der Zahnseide schwer tun, nutzen Sie hier eher die Interspacebürste.Für größere Zahnzwischenräume gibt es Superflos. Für Brückenglieder ist Superflos ebenfalls gut geeignet, da sie ein festes Ende zum Einfädeln hat. Die Zahnseide nach jeder Benutzung entsorgen. Hände gründlich waschen.


Zungenreiniger: Die Zunge enthält ein großes Keimreservoir aufgrund ihrer rauen Oberfläche und ist ein häufiger Mitverursacher von Mundgeruch. Zungenreiniger sind in verschiedenen Ausführungen erhältlich. Mit Zungenschaber die Zunge mehrfach von hinten nach vorne reinigen, dabei Zungenschaber weit nach hinten führen. Keine Angst vor Brechreiz. Nach dem Reinigen Mund ausspülen, Zungenschaber gründlich reinigen.

steadydens-Tipp: Wer keinen Zungenschaber mag, kann auch härtere Zahnbürsten nehmen. Zungenreinigung täglich anwenden. Zungenschaber nach vier Wochen oder sofort nach vorzeitigem Verschleiß wechseln.

Prophylaxe
Prophylaxe

Kontakt

Mitgliedschaften